Gästebuch von Lady Amalia

Ich freu mich über Eure Einträge und Berichte.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Der Eintrag im Gästebuch ist erst sichtbar, nachdem ich ihn geprüft habe.
Ich behalte mir das Recht vor, Einträge zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
78 Einträge
Marco aus Kreis GF schrieb am 13. März 2019 um 22:15:
Gute Besserung! Unser Treffen holen wir dann hoffentlich nach. Ich laufe auch bestimmt nicht weg...
Daniel aus Göttingen schrieb am 12. Februar 2019 um 19:10:
Leider ist mir heute ein Fehler aufgefallen. 🙁 In deinem Intro Video steht „ Lady Amilia“ und nicht Lady Amalia. Ist das bewusst gemacht ?
Andreas aus N schrieb am 30. Dezember 2018 um 16:42:
Ich möchte meiner Herrin heute zu ihrem heutigem Geburstag alles gute wünschen und danke ihr für die letzte session die ich bei ihr verbringen durfte auf ein baldiges wiedersehen dein ergebener sklave der nicht mehr ohne ein gedanke an sie sein kann
Hagen aus Goslar schrieb am 29. Dezember 2018 um 18:01:
War heute wieder bei meiner Herrin Amalia. Sie ist die einzig wahre Goettin. Die Session war wieder absolut perfekt. Sie war streng und ließ mich zum willenlosen Werkzeug mutieren. Dabei war sie stets einfühlsam. Lege Amalia, der schoensten Herrin der Welt, mein Leben zu Füßen. Sie allein gibt meinem Sklavendasein einen Sinn. Ich bete Sie an. Muss mich ihr einfach total unterwerfen. Freu mich schon auf die naechste perfekte Session.
Andreas aus Nordhausen schrieb am 19. Dezember 2018 um 7:06:
Ich darf sie am Donnerstag wieder besuchen kommen es prickelt bei mir jetz schon wenn ich sie wieder sehen darf und wiess das es wieder zwei unvessliche stunden werden in erfurcht dein sklave andreas
Sebastian aus Kassel schrieb am 18. Dezember 2018 um 17:51:
Ich durfte am Samstag 2 wundervolle Stunden mit Lady Amalia und Lady Adora verbringen und komme nun aus dem träumen kaum hinaus. Meine bisherigen Sessions bei Lady Amalia waren schon immer klasse, aber am Samstag wurde alles noch einmal getoppt. Es ist unbeschreiblich von 2 wundervollen Ladys benutzt und abgerichtet zu werden und die eine oder andere Überraschung haben beide immer auf Lager. Ich kann es kaum erwarten bis zur Party und ich denke dass ich Lady Amalia vorher noch einmal besuchen muss.
Slave170818 schrieb am 13. Dezember 2018 um 20:48:
Lady Amalia ist Perfektion par excellence – einzigartig, wunderschön, außergewöhnlich, einfühlsam und dennoch bestimmend. Es gibt nichts auf dieser Welt, dass mich glücklicher machen könnte als Lady Amalia voll und ganz ergeben zu sein. Immer wenn ich vor Ihr knie und Sie mich zärtlich berührt, durchdringt es meinen ganzen Körper mit einem wundervollen und unbeschreiblichen Gefühl – ein Gefühl so schön, dass ich es mir zuvor nicht einmal vorstellen konnte. Danke Lady Amalia.
Msi aus Göttingen schrieb am 13. Dezember 2018 um 20:17:
Msi War Dienstagmorgen bei Lady Amalia die Session war wie immer Spitzenklasse. Wer auf Leggins steht ist bei Ihr genau richtig
Hagen aus Goslar schrieb am 1. Dezember 2018 um 16:38:
War heute wieder mal bei Amalia. Sie ist einfach anbetungswuerdig. Es ist meine Erfüllung, dieser goettlichen Herrin zu dienen. Sie ist so wunderschön. Ihre Sessions sind absolut perfekt. Es ist ein Glück, dass ich mich der besten Herrin der Welt unterwerfen darf.
Marco aus Gifhorn schrieb am 26. November 2018 um 22:38:
Ich bin ein großer Anhänger geworden. Es war jeden km wert. Vielen Dank und hoffentlich bis bald!
Thomas aus Mühlhausen schrieb am 20. November 2018 um 19:42:
Hallo allerseits. War am Sonntag das zweite Mal bei Adora.Was soll ich sagen.Einfach genial.Absolut professionell.Meine Vorlieben und Tabus wurden beachtet.Muß man(n) erlebt haben.Absolut zu empfehlen
Andreas aus Nordhausen schrieb am 15. November 2018 um 17:43:
Ein sehr schönes Video manchmal ist wenig sehr viel bis bald dein Sklave Andreas
Andreas aus Nordhausen schrieb am 15. November 2018 um 17:43:
Ein sehr schönes Video manchmal ist wenig sehr viel bis bald dein Sklave Andreas
Paquito aus Göttingen schrieb am 30. Oktober 2018 um 19:24:
Da Lady Amalia heute keine Zeit hatte, habe ich einen Termin mit Lady Adora vereinbart, eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe. Obwohl ich ihre Fotos im Netz gesehen habe, stockte mir der Atem, als sie die Tür öffnete: ein wunderhübsche Frau, eine tolle Figur, eine angenehme Stimme, ich war hin und weg. In einem Gespräch erkundigte sie sich nach meinen Wünschen, meinen Neigungen und meinen Tabus, die sie in einem kleinen Büchlein notierte. Danach ging es ins Bad, kurze Zeit später begann die Session. Adora behandelte mich meinen Wünschen entsprechend, fügte noch die eine oder andere Spezialbehandlung hin zu, die ich sehr genoss. Sehr erregend fand ich auch die Vorstellung, mit dieser wunderschönen Frau zu verkehren, obwohl das ja ausgeschlossen ist. Adora, ich danke dir für diese tolle Stunde. Es war mein erster, aber bestimmt nicht mein letzter Besuch bei dir.
Andreas aus Nordhausen schrieb am 13. Oktober 2018 um 20:19:
Ich muß mich bei lady Amellie entschuldigen das ich mich jetz erst bedanke für die session die ich bei ihr verbringen durfte.Es war vom ersten bis zum letzten moment eine bereicherung meines Sklaven daseins. Als ich diesen abend zu ihr kam erwatete sie mich mit ihrer ganzen schönheit und gab mir klar zu verstehen das sie heute etwas besonderes mit mir machen wird. Als ich mich entkleidet hatte mußte ich im voraum warten ,sie kam mit einem Teller,löffel und einem glas in der hand wieder, sie zeigte auf den käfig wo ich hinein krichen mußte nun verrichtete die lady ihre notdurft auf den teller gab ihn mir mit löffel und dem glas was mit warmen sekt gefüllt war und sagte mir das dieses meine Mahlzeit für den abend wäre und ging.Nachdem ich circa 3/4 verpeist hatte kam sie wieder und stellte fest das der teller fast leer ist und entnahm ihn um ihn wieder zu füllen diesmal sah sie mir zu wie die notdurft zu mir nahm irgendwann konnte ich nicht unter strafantrohung konnte ich den käfig verlassen und sie volkte sofort mit peitsche und Rohrstock vor dem spiegel hängent. den weiteren abend zeigte sie mir was sie mir alles anstellen kann wenn sie es nur will .ich danke ihr dafür ihr ergebener sklave der für sie immer zu verfügung steht wenn sie es will
Saltimboca aus Göttingen schrieb am 29. September 2018 um 21:31:
Die heutige Session mit Lady Adora wird mir in ausgezeichneter Erinnerung bleiben. Für alle, die noch nicht das Vergnügen mit Lady Amalia oder Lady Adora hatten, denen sei gesagt: Die Fotos sind immer aktuell,das Studio wie klar erkennbar vielseitig und sehr geschmackvoll eingerichtet. Beide Damen sind sehr einfühlsam, angemessen streng und alleTätigkeiten werden professionell und mit viel Herzblut ausgeübt. Die heutige Session folgte einem größeren Plan, den Lady Amalia sich vor einigen Wochen für uns ausgeheckt hat: Ich hatte ihr damals gestanden auch bei Lady Adora gewesen zu sein. Kein Problem natürlich, aber ein prima Aufhänger für eine kleine Fortsetzungsgeschichte in Form eines Rollenspiels: Lady Adora hat mir neben einer hireissenden Session mit meinen Vorlieben, die sie sich sehr gut gemerkt hatte in einem Verhör abgepresst, dass ich auch Lady Amalia gern besuche, meine feigen und frechen Lügen hat sie sofort durchschaut. In Absprache mit mir, ließ ich ein Video meiner hilflosen Winseleien anfertigen, das ich dann als Beginn meiner Buße an Lady Amalia schicken musste. Die Buße wird weitergehen: eine Gemeinschaftssession mit beiden Herrinen steht fest. Da wird sich zeigen, ob ich den gerechten Zorn der beiden Schönheiten besänftigen kann. Meine Hingabe wird ihnen gewiss sein. Ein großes Dankeschön an beide, weil sie mich behutsam bei der Erkundung meiner Grenzen unterstützen und annehmen. Unterwürfige Grüße B.
Ha... aus Kassel schrieb am 22. September 2018 um 9:08:
Ich war vor einigen Wochen zum ersten Mail bei einer Domina und habe hierzu Lady Adora angerufen, weil ich absolut von Ihrer Schönheit auf den im Netz sichtbaren Bildern fasziniert war. Am Telefon konnten wir uns schnell auf ein Date einigen. Da es mein erster Besuch bei einer Domina war war ich super aufgeregt. Als sie mir die Tür öffnete stand eine wirklich super hüpsche junge Dame in einem umwerfenden Domina Outfit vor mir. In einem kurzen Vorgespräch hat sie mich nach meinen Wünschen und Tabus befragt.. Dann hat Sie so wie ich es mir vorgestellt haben die Führung übernommen und ich konnte mich für eine Stunde komplett fallen lassen. Ich durfte Ihre wunderschönen langen Beine und Ihre Füsse küssen und Sie hat vielen geile Sachen mit mir angestellt. Zum Finale musste ich mich auf das Latexbett legen, Sie kam über mich und gab mir Ihren NS auf den Körper. Ich war so geil dass ich Sie bat mir in den Mund zu urinieren, was Sie auch sofort immer wieder tat. Es schmeckte sehr gut ich schluckte genussvoll jeden Tropfen. Lady Adora, vielen Dank für diese herrliche Erfahrung die ich mache durfte. ich freue mich auf eine weiter Session in den nächsten Wochen. devote Grüße
schrieb am 18. September 2018 um 20:21:
Letztens war ich mal wieder bei dieser hübschen Lady. Sie mag gerne Rollenspiele und so dachte ich mir, dass wir spielen werden. Als ich dann vor ihr stand, begann auch sofort unser Vorspiel. Es gefiel mir und ich wollte etwas weiter spielen. Sie sollte etwas tun, dafür dass ich vor ihr auf die Knie gehe. Das Blitzen in meinen Augen bemerkte sie und sie spielte ihr Spiel. Sie ließ mir keine Möglichkeit, auch nur ansatzweise mein Spiel weiter zu spielen.Da lag ich nun nach wenigen Sekunden schon vor ihren Füßen und ich küsste sie. Von da an war ich ihrem Charme völlig erlegen. War ich das nicht schon bei ihrem Anblick? Sie ließ mich meine Frechheit spüren. Die Schläge waren härter und als ihr wunderschöner Po auf meinem Gesicht zu sitzen kam, war ich atemlos und im siebten Himmel. Als ich ihr kleines Löchlein lecken sollte, bekam ich Skrupel. Doch wollte ich Luft bekommen, musste ich ihrem Wunsch Folge leisten. Sie wusste, dass mir das nicht behagt, aber schließlich wollte ich sie arbeiten lassen. Die Strafe folgte, als ich dieses kleine Löchlein leckte, begann ihr kleines Löchlein zu pulsieren und etwas drückte mir die Zunge zur Seite. Mir blieb nichts anderes übrig, als ihren Kaviar zu schlucken. Es war so geil. Die Frau ist gefährdet. Sie muss mit einem weiteren Besuch rechnen. Einer ihrer glücklichen Sklaven
Daniel aus Göttingen schrieb am 14. September 2018 um 11:13:
Hallo Lady Amalia, eure Bilder sind echt der Hammer und der Reiz das Sie mich fesseln und dominieren ist sehr groß. Ich würde gerne mal eine Sitzung bei Ihnen haben.
sven schrieb am 20. August 2018 um 21:10:
Hallo Lady Amalia, ich möchte sie gerne besuchen kommen. ich war ein paar mal bei einer Domina. Ich möchte meine grenzen weiter austesten. ich mag demütigung, unterwerfung und die kontrolle abgeben. themen die ich mit ihnen ausprobieren möchte sind: spanking, harte peitschenerziehung ausprobieren wieviel schmerzen ich ertragen kann, spitting,punching, faceslapping,cbt leicht,brenneselbehandlung, keuschhaltung, aber auch strapon vorwiegend oral oder femisierung interessieren mich. für das erste treffen wünsche ich mir aber eine harte erziehung. ich suche auch etwas langfritiges und knie gerne vor ihne n nieder.